Angeordneter Schneeeinsatz beim JUFA-Gästehaus .....

 

 

Die Feuerwehr war wieder mal gefragt. Nachdem die Niederschläge weitere große Schneemengen ins Ausseerland brachten, musste auf Anraten eines Statikers die gesamten Dachflächen beim JUFA-Gästehaus am Steinberg in Altaussee abgeschaufelt werden. Eine beauftragte Firma kam mit der eingesetzten Mannschaft nicht mehr nach und so wurde auf Anfrage von Herrn Hagen bei der Gemeinde die Hilfe der Feuerwehr angedacht. In Absprache mit Herrn DI Bogensberger von der BH Liezen, Amtsleitung und Bürgermeister der Gemeinde Altaussee wurde die FF Altaussee um 14 Uhr in einen vorbeugenden Katastropheneinsatz geschickt. 16 Mann mitsamt Ausrüstung gingen in den Einsatz und lösten die eingesetzte Firma ab. Es galt vor allem die Dachfenster von den Schneelasten zu befreien, zumal hier schon sichtbare Druckschäden innen sichtbar waren. Die Feuerwehrmänner starteten einen Großangriff gegen die Schneemassen - 350 cm Schneehöhe -, da der Zeitdruck ziemlich hoch war. Bei Einbruch der Dunkelheit mußte dieser Einsatz jedoch aus Sicherheitsgründen beendet werden. Nicht alle vorgenommen Arbeiten konnten ausgeführt werden, da man aus Rücksicht auf die Freihaltung der Fluchtwege bei manchen Stellen die Arbeit einstellen mußte. Diese können erst dann durchgeführt, wenn auch am Boden geeignete Geräte vorhanden sind, um die Schneemengen von dort weg zu bekommen.

Um 19.15 Uhr war dieser Einsatz beendet.

 

Das JUFA-Gästehaus versorgte dann die Mannschaft. Herzlichen Dank dafür.

Hier einige bildliche Impressionen ....