News Feuerwehr

Busfahrplan 2018 online...

 

Liebe Bierzelt-Besucher, das Auto können Sie getrost zu Hause parken und mit dem Shuttle-Bus  zum und vom Bierzelt fahren.

Hier finden Sie die Haltestellen und Abfahrtszeiten in Ihrer Nähe...  -> zum Fahrplan

Erneuter Waldbrand, in Altaussee, diesmal auf der Trisselwand

 

Zu einem neuerlichen Waldbrand, diesmal auf der Gamststelle-Trisselwand wurde die FF Altaussee am Montag um 11 Uhr alarmiert.

Weiterlesen...

Mit der Meldung „Brand am Loser….“

 

wurden am Sonntagmittag die Einsatzkräfte der Feuerwehr Altaussee gerufen. Aufmerksame Kletterer haben im Bereich des Notausstieges, beim Klettersteig Sissi, eine Brandstelle entdeckt und unverzüglich die Einsatzkräfte alarmiert. Gleichzeitig versuchten sie mit Steinmaterial die ca. 5 m2 große Brandfläche abzudecken, um dem Wind keine Angriffsfläche zu bieten.

Weiterlesen...

Hopfer Otto - ein rüstiger 90iger....

 

 

in einer kleinen Feier im Gasthof Berndl feierte Otto Hopfer mit Freunden seinen 90igsten Geburtstag. Die Feuerwehr Altaussee durfte dabei sein .....

 

 

Hauptfeuerwehrmann Otto Hopfer konnte in bester Gesundheit eine schöne Feier im Kreise seiner Familie, seiner Stammtischrunde und vieler Gäste verbringen. Auch die Gemeinde mit Bürgermeister Herbert Pichler und die Freiwillige Feuerwehr Altaussee mit HBI Christian Fischer und OBI Helmut Haisvogl stellten sich als Gratulanten ein. Die Bradlmusi waren die musikalischen Geschenküberbringer.

Otto ist seit 4. Mai 1941, als bereits über 70 Jahre Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Altaussee und war eigentlich der Entdecker der Öffentlichkeitsarbeit (!) in unserer Feuerwehr. Seine Hobbys, anfangs das Fotografieren, dann die Ton- und Filmaufnahmen und nun das digitale Foto- und Filmwesen blieben auch von der Feuerwehr nicht fern. So sind viele fotografische und filmische Dokumente aus früheren Zeiten erhalten, welche nun vom Otto unserer Feuerwehr zur Verfügung gestellt werden  und das Archiv um vieles erweitern.

 

Kleines Detail am Rande, viele unserer jungen Feuerwehrkameraden kennen Otto mehr als "Tante Otto" aus der Kindergartern- und Schulzeit.

 

Wir wünschen unserem Kamerad Otto noch viele Jahre in seinem derzeitigen Gesundheitszustand, viel Freude bei der Ausübung seiner Hobbys, vor allem jetzt mit seinem Computer.